Kinder-Yoga

Eine große Zielgruppe sind Schulkinder (Kinder im Alter von 6-8 und 8-10 Jahre). Man kann es eigentlich nicht glauben - doch schon für die Kleinsten ist der Schul- und Kindergartenalltag heutzutage oft schon stressig. Nicht mehr nur Mamas und Papas leiden unter durchorganisierten Alltagsprogrammen - auch die Kleinsten müssen in unsere auf Effizienz getrimmten Welt eingepasst werden und funktionieren. Unzählige Eindrücke prasseln bereits auf die Jüngsten ein: Termine, Förderung, Sprachen,Hobbies - vom Klavier über Sport - viele, ja oft sogar zuviele Eindrücke, die schon tagtäglich auf unseren Nachwuchs hereinbrechen. Es bleibt keine Zeit zum so wichtigen Innehalten, Verarbeiten und Vertiefen des Erlernten.

 

Yoga ist für die Kindesentwicklung eine hervorragende Alternative zu den o.g. Aktivitäten, um schon mehr als nur körperliche Bewegung, Koordination und Entspannung spielerisch und ohne Druck zu erlernen. Gemeinsam in einer Gruppe wird sowohl der Körper bewegt und entspannt als auch das soziale Zusammensein praktiziert. Die Yoga-Übungen werden spannend und unterhaltsam in Geschichten eingebettet und fördern somit Phantasie, Motivation, Koordination, Beweglichkeit und Aufnahmefähigkeit. So wird "Unterricht" von der Pflicht zum Vergnügen.

 

Nach dem aktiven Teil einer Unterrichtseinheit folgt für die Kleinen ein Moment der Entspannung. Meditations- und Phantasiereisen zum Träumen werden mit verschiedenen kindgerechten Atemübungen verbunden. Sie lassen die Kleinen den Alltag und die geforderten Aufgaben für eine Zeit vergessen, sie ruhen aus, und entspannen - nicht zuletzt mit Hilfe der eigenen Phantasie.

 

Die Schwerpunkte in den Kinder-Yoga-Kursen liegen auf den klassischen Asanas (für Kinder modifiziert), auf altersgerechten Bewegungsspielen, auf Entspannungstechniken (PME nach Jacobsen u.a.) und auf kindgerechten Atemübungen.

​© 2017 Glückskind-Yoga